Protokollführer: Mirco Lukas

Anwesende:

  • Frank Alig

  • Andreas Preiß

  • Mirco Lukas

Tagesordnung

1 Wahlplakate

2 Wahlflyer

3 Nachgefragt

1 Wahlplakate

 

  • Layout der alten Plakate sollen erhalten bleiben, lediglich folgendes soll geändert werden:

    • Piratenlogo

    • „PIRATEN“ → „Hochschulpiraten Würzburg“

    • Wahldatum anpassen

  • Link unten bleibt; QR-Code in orangefarbige Leiste einbinden:

016-qr-code

      • Wahlplakate:

        • „Studiengebühren“ – nicht-Phil-I-Version: OK

        • „Mehr Mitbestimmung wagen“: „vergangenes Semester“ entfernen; „Kandidaten im Stud. Konvent“ → „wir“

        • „Infostände Studiengebühren“: „Wir sammeln Unterschriften für beide Volksbegehren“, dazu Bild mit Frank und Andreas hinter Infostand; Frank zeigt A3-Ausgabe des VB-Bogens

        • „Bologna“: OK

        • „Uni kann mehr als Bologna“: OK

        • „Studentenausweis WVV“: nicht verwenden!

        • „Mit ECTS in 5400 Stunden…“: OK

        • „Transparenz“:[neu] Wahlprogrammtext verkürzt mit Fokus auf Klausurenregelung

        • „Für ein Gebührenfreies Studium“ – Phil-I-Version: OK

        • „Darf ich vorstellen: “ Viererfeld, von o.l. nach u.r.:

          • Frank Alig, Mathematik

          • Mirco Lukas, Informatik

          • Andreas Reußner, [?]

          • Andreas Preiß, Mathematische Physik

        • Auflagenhöhe: 90 Stück

        • Frank darf selbständig entscheiden, wie die Verteilung auf die Standorte und welches Plakat wie oft zu drucken ist

        • Druck an der Uni

        • Frank erklärt sich bereit

      2 Wahlflyer

      Mirco soll das Wahlprogramm auf Flyergröße zusammenfassen. Je Programmpunkt sollten nicht mehr als 1-2 Zeilen verwendet werden.

      3 Nachgefragt

      Aufgrund vieler Enttäuschen, Fehlversprechen und Vertrauensbrüchen hat sich in Deutschland eine flächendeckende Politikverdrossenheit eingestellt. Die Menschen können ihren politischen  VertreterInnen in den Parlamenten nicht mehr vertrauen. Leider ist die Beteiligung bei den Hochschulwahlen noch wesentlich schlechter als in der Lokal-, Landes- oder Bundespolitik.

      [Siehe folgender Beitrag, sobald genehmigt]

       

      Würzburg, 22. Mai 2012

       

      gez.

      Mirco Lukas

      – Protokollführer –

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


      *